Informationen für Stellenbewerberinnen und Stellenbewerber

Sehr geehrte Stellenbewerberin, sehr geehrter Stellenbewerber,


aktuell ist bei uns über die Besetzung von zwei Lehrerstellen zu entscheiden, die in der Zeit vom 27.09. bis zum 04. Oktober 2017 ausgeschrieben ist/war. Bitte denken Sie daran, dass Sie Ihre Bewerbung sowohl bei der Bezirksregierung Düsseldorf als auch bei uns einreichen müssen und zwar bis Mittwoch, den 04. Oktober 2017. Nur dann werden Sie in das weitere Verfahren aufgenommen.
Folgende Stellen bieten wir in diesem Ausschreibungsverfahren an:
Besetzung zum 01.11.2017:


        Latein beliebig (bevorzugte Einladung mit den Zweitfächern: E, M, D, SW/Pk, Pl oder If)
    
        Sonderpädagogik (Förderschwerpunkte: ES, GG, LE oder KM) beliebig


Zu Ihrer Information über unser Schulprofil bieten wir Ihnen auf dieser Homepage insbesondere das Menü ‚Pädagogische Konzepte‘ an. Zusätzliche und detaillierte Informationen bietet auch der Hauptmenüpunkt ‚Bildungsgang‘. Eine weitere Orientierung bietet das Hauptmenü unter ‚Über uns‘.

Verfahrensablauf:
Die Auswahlkommission, vor der die eingeladenen Bewerberinnen und Bewerber sich vorstellen sollen, wird voraussichtlich zusammentreten am:
Donnerstag, den 19.10.2017 (Latein) bzw.
Freitag, den 20.10.2017 (Sonderpädagogik)
Terminänderungen bleiben vorbehalten (z.B. wenn die Zahl der zur Zeit noch nicht abschätzbaren Bewerbungen dies notwendig machen sollte.)

Die Kommission besteht aus:
- dem Schulleiter, Herrn Winzen, als Vorsitzenden,
- einem gewählten Mitglied der Schulkonferenz – bei diesen Terminen ist das Herr Kouker
- einem Mitglied der Lehrerkonferenz - bei diesem Termin ist das Frau Frommann-Grün
- der Gleichstellungsbeauftragten, Frau Panske.
Beratend kann ein Mitglied des Personalrats bzw. des Lehrerrats und der Schwerbehindertenvertretung anwesend sein.
Unmittelbar nach Eingang der geprüften Bewerberlisten von der Bezirksregierung Düsseldorf tritt die Auswahlkommission zusammen, um darüber zu entscheiden, welche Bewerberinnen und Bewerber einzuladen sind. Auch ein Terminplan (Reihenfolge der Vorstellungsgespräche) wird festgelegt, der in der Regel schwierig zu ändern ist, weil viele Beteiligte zu berücksichtigen sind. Aber ein Versuch ist möglich, wenn Sie an der Stelle wirklich interessiert sind. Rufen Sie bitte den Schulleiter an. Unmittelbar danach gehen die schriftlichen Einladungen zum Vorstellungsgespräch zur Post. Parallel zur postalischen Einladung erfolgt auch eine Einladung per E-Mail.
Das Vorstellungsgespräch findet mit der oben vorgestellten Auswahlkommission statt. Dabei werden Sie gebeten, nach etwa 20-minütiger Vorbereitung zu einem von uns vorgegebenen pädagogischen Thema von allgemeiner Relevanz und Aktualität ca. sieben Minuten Stellung zu nehmen. Anschließend ist ein persönliches Gespräch vorgesehen zu von uns wegen der Vergleichbarkeit zuvor festgelegten Fragen. Das gesamte Auswahlgespräch soll einen Zeitrahmen von ca. 20 Minuten nicht überschreiten. Es handelt sich bei diesem Gespräch nicht um eine Art Drittes Staatsexamen. Ihre fachlichen Qualifikationen sind ja durch die Zeugnisse belegt. Es geht vielmehr darum, sich ein Bild davon zu machen, welche Lehrerpersönlichkeit uns in Ihnen begegnet und Sie besser kennen zu lernen und in keinem Fall darum, Ihre Kenntnisse zu prüfen oder gar Fallen zu stellen.
Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Bewerbung!