Information für die Eltern der Kinder der zukünftigen Klassen 5

Elternbrief vom 18.03.2022

Elternbrief Cafeteria vom 02.03.2022

Elternbrief Kreis Wesel Februar 2022

Neue E-Mail-Adresse
Für alle Verwaltungsangelegenheiten nutzen Sie bitte zukünftig folgende E-Mail-Adresse: sekretariat@gfg-kl.de
Wenn Sie ausschließlich Herrn Winzen oder Frau Frommann-Grün erreichen möchten, nutzen Sie bitte diese E-Mail-Adresse: schulleitung@gfg-kl.de

 

GFG

Spendenaufruf "action medeor"

volunteer g1aba4d197 1920

 

Liebe Schulgemeinschaft des Georg-Forster-Gymnasiums!


Täglich erreichen uns neue Nachrichten über die Not der Menschen in der Ukraine und auch
derjenigen, die vor dem Krieg fliehen. Diesem Leid stehen wir oft ohnmächtig gegenüber. Als
Schulgemeinschaft möchten wir daher nicht nur ein Zeichen der Verbundenheit setzen,
sondern diese Menschen aktiv unterstützen: Mit einer Spende für „action medeor" tragen wir
dazu bei, dass die Menschen in der Ukraine besser medizinisch versorgt werden können.


Das deutsche Medikamentenhilfswerk „action medeor“ versteht sich als Notapotheke der
Welt und liefert von seinem Hauptstandort in Tönisvorst am Niederrhein Medikamente und
medizinisches Equipment an Gesundheitsstationen weltweit. In der Ukraine kooperiert die
gemeinnützige Einrichtung bereits seit längerem mit dem städtischen Krankenhaus in der
westukrainischen Stadt Ternopil. Von dort erreichte „action medeor“ ein Hilferuf:

„Wir behandeln hier viele verletzte Soldaten, aber auch Menschen, die aus den ostukrain-
ischen Gebieten geflohen sind und Schutz suchen“, berichtet Yaroslav Chaikyvskyy, Direktor

des Krankenhauses. „Viele von ihnen kommen nur mit einem Koffer bei uns an und haben
sonst nichts. Unter den Flüchtenden sind viele Frauen, auch Familien mit Kindern. Sie leiden
zum Teil an chronischen Krankheiten, die im Osten der Ukraine nicht mehr behandelt
werden konnten und können. Aber wir behandeln hier auch Lungenentzündungen und
Unterkühlungen an Armen und Beinen, außerdem nehmen wir als Notfallkrankenhaus
chirurgische Eingriffe für die Notversorgung von Geflüchteten vor.“
In den vergangenen Wochen hat man in Ternopil ein Verteilzentrum für medizinische
Hilfsgüter eingerichtet und erste Hilfslieferungen auch in andere Städte der Ukraine
erfolgreich organisieren können.
Mit wenigen Klicks können Sie diese Arbeit unterstützen und Ihre Spende auf den Weg
bringen – unter Angabe Ihres Namens oder auch anonym – Stichwort Nothilfe Ukraine:

https://medeor.de/de/spenden-und-helfen/spendenaktion/spendenaktion-detail.html?cfd=9g35z

Wir freuen uns über jeden Beitrag! Bitte geben Sie diese Information auch an Ihre Freunde
weiter.
„action medeor“ ist Mitglied im Deutschen Spendenrat und Mitglied der Initiative
Transparente Zivilgesellschaft und beteiligt sich an der Aktion Deutschland hilft.
Vielen Dank im Namen der gesamten Schulgemeinschaft!

 

Alexander Winzen
Schulleiter